Sprache/Language:

Sprache/Language:

Keramikspritzgusstechnik

Keramikspritzguss ist für unsere Kunden ein wesentlicher Innovationstreiber. Mit unterschiedlichen Keramikarten (Siliciumnitrid, Zirkonoxid, Aluminiumoxid und Mischkeramiken) entwickeln unsere Kunden hochqualitative Keramikspritzgussteile mit bemerkenswerten Produkteigenschaften. Das eröffnet unseren Kunden neue Perspektiven.

  • hohe Temperaturbeständigkeit
  • Verschleißfestigkeit und Härte
  • chemische Beständigkeit
  • niedriges spezifisches Gewicht
  • hohes Isolationsvermögen
  • lange Lebensdauer

Beispiel:
Keramik wird in Turbinen- und Motorenbauteilen eingesetzt (z.B. Turbinenschaufeln, Kolbenboden, Ventil, Ventilsitz, Zylinderlaufbuchse, Laufräder, Dichtungen).

mehr zu Anwendungsbeispielen >
mehr zu mit Keramik komplexe Bauteilgeometrien realisieren >
mehr zum Ablauf Keramikspritzgussprozess >
mehr zu Keramikspritzgusswerkzeuge >

Hohen Anforderungen gewachsen

Für Komponenten speziell in der Automobilelektronik steigen die Forderungen nach immer größer werdender Komplexität der Bauteilgeometrien und einer Miniaturisierung der Bauteile. Das Produktionsverfahren Keramikspritzguss kommt diesen Ansprüchen im Vergleich zu anderen Verfahren für die Herstellung technischer Keramik am besten entgegen. Mit CIM können keramische Werkstoffe in eine endkonturnahe Form gebracht werden, die zum Beispiel Gewinde, Schrägbohrungen oder Hinterschneidungen enthält. Auch die Wiederholgenauigkeit ist nach Erfahrungen des Keramikherstellers mit Keramikspritzguss in alle drei Raumrichtungen unübertroffen - selbst bei großen Stückzahlen.
So konnten wir Keramikwerkzeuge für keramische Bauteile mit Wandstärken von 0,3 mm bis 15mm zur Serienreife bringen.

Produktionskosten reduziert

Entwickler und Konstrukteure erhalten mit CIM nicht nur mehr Spielraum bei der Gestaltung von keramischen Bauteilen. Da die Prozesssicherheit des keramischen Spritzgusses sehr hoch ist, können auch hochwertige und damit hochpreisige Rohmaterialien wie Werkstoffe aus dem Nitrid- oder Karbidbereich verarbeitet werden.

mehr – Keramikspritzgießwerkzeuge >